Streifeneder Unternehmensgruppe
Kontakt
Benötigen Sie Hilfe?
Kontaktieren Sie uns.

WKM GmbH
Dr.-Rank-Straße 8
82275 Emmering
08141 2297-0
08141 2297-111
info@wkm-medizintechnik.de

Möglichkeiten der Tracheostomaversorgung

Trachealkanülenarten
 

Trachealkanülen aus Kunststoff

  • Feste/statische Trachealkanülen: Relativ festes Material.
  • Flexible Trachealkanülen: Passen sich den anatomischen Verhältnissen gut an.
  • Thermolabile Trachealkanülen: Passen sich durch die Körperwärme ebenfalls den anatomischen Verhältnissen gut an.


Trachealkanülen aus Silber

  • Sind individuell angepasst: Aufgrund der Starrheit besteht das Risiko von Druckstellen und Verletzungen.
     

Trachealkanüle mit Innenkanüle

  • Die Innenkanüle kann zur Reinigung problemlos entfernt werden.
  • Ein Verschluss der Kanüle durch Sekretansammlung kann sofort behoben werden.
  • Die Wechselhäufigkeit der Außenkanüle wird somit reduziert.
  • Bieten im häuslichen Bereich hohe Sicherheit.


Trachealkanüle mit Cuff (Blockung)

Bei der sogenannten gecufften (geblockten) Kanüle befindet sich am unteren Ende ein Ballon. Dieser dichtet im gefüllten Zustand die Luftröhre sicher ab.

  • Einsatzbereiche sind u. a. beatmete Patienten und Patienten mit Schluckstörungen.
  • Mittels Cuffdruckmesser muss der Druck des Cuffs' regelmäßig kontrolliert werden.


Trachealkanülen mit Fenster/Sprechventilkanülen

Ermöglicht das Sprechen bei erhaltenem Kehlkopf. Durch gleichzeitige Verwendung eines Sprechventils wird die Ausatemluft durch die oberen Atemwege (durch den Mund) geleitet und eine Stimmbildung ermöglicht.

Sonderanfertigungen
Bei bestimmten Erkrankungen kann eine speziell auf die Bedürfnisse des Patienten angefertigte Trachealkanüle notwendig sein.

Tracheostomaversorgung
Tracheostomaversorgung

Broschüre Tracheostomavers.