Streifeneder Unternehmensgruppe
Kontakt
Benötigen Sie Hilfe?
Kontaktieren Sie uns.

WKM Medizintechnik GmbH
Dr.-Rank-Straße 8
82275 Emmering
08141 2297-0
08141 2297-111
info@wkm-medizintechnik.de
Dekubitusprophylaxe und Lagerungssysteme

Dekubitusprophylaxe und Lagerungssysteme

Bettlägerige Patienten bedürfen einer sorgfältigen Betreuung, die sie vor dem Wundliegen (Dekubitus) schützt. Dieses Ziel lässt sich neben einer konsequenten Umlagerung und Hautpflege mit dem Einsatz eines richtig ausgewählten Antidekubituslagerungssystems erreichen.

Wir von der WKM GmbH schätzen das Dekubitusrisiko unter Beachtung der Diagnose und aller Risikofaktoren ab und ermitteln dann den Bedarf des richtigen Lagerungs-systems. Das dabei schriftlich erstellte Gutachten enthält u. a. die Braden-Skala, therapierelevante Besonderheiten und berücksichtigt auch die pflegerische Versorgung. Diese Dokumentation geht zusammen mit der ärztlichen Verordnung an den Kostenträger.

Antidekubituslagerungssysteme

Grundlegend werden die Antidekubituslagerungssysteme in zwei Kategorien unterteilt:

Weichlagerungs- / Schaumstoffmatratzen

  • unterschiedliche Schaumstoffstrukturen:
    -    einteilige Matratzen mit verschiedenen Schaumschichten
    -    Würfelmatratzen mit herausnehmbaren Würfeln (zur Druckentlastung)
  • Unterschiedliche Schaumstoffqualitäten mit verschiedenem Raumgewicht und Stauchhärten (Porendichte), entscheidend ist hier das Gewicht des Patienten.
  • Unterschiedliche Bezüge:
    -    Baumwollbezüge
    -    Inkontinenzbezüge 


Wechseldruckmatratzen

  • Wechseldruckmatratzen mit parallel angeordneten Luftkissen. Diese werden abwechselnd mit Luft aufgepumpt. Dadurch wird eine stündlich mehrfach wechselnde Druckentlastung erreicht. 
    -    unterschiedliche Systeme – je nach Dekubitus- kategorie (Grad) einsetzbar
    -    klein-, groß- und hochzellige Systeme
  • Pulsationssysteme simulieren natürliche perio- dische Körperbewegungen, um die kapillare Durchblutung und den Lymphfluss anzuregen
     

Ob Antidekubitusmatratze aus Schaumstoff oder Wechseldruckmatratze – unsere Mitarbeiter wägen zuallererst den Nutzen für den Patienten ab und empfehlen dann die geeigneten Produkte.

Broschüre Dekubitusprophylaxe