Streifeneder Unternehmensgruppe
Kontakt
Benötigen Sie Hilfe?
Kontaktieren Sie uns.

WKM GmbH
Dr.-Rank-Straße 8
82275 Emmering
08141 2297-0
08141 2297-111
info@wkm-medizintechnik.de

Endotracheales Absaugen

Tracheostoma-Patienten produzieren häufig mehr Sekret, aufgrund der Reizung durch die Trachealkanüle und der fehlenden Funktion des Mund- , Nasen- und Rachenraumes. Bei vielen Tracheostoma-Patienten ist eine ausreichende Bronchialtoilette durch eigenes „Abhusten“ nicht möglich. Durch das Absaugen wird überschüssiges Sekret entfernt und für freie Atemwege gesorgt.

Absauggeräte für verschiedene Einsatzbereiche

  • Stationäre Geräte ohne Akku
  • Mobile Geräte mit Akku
  • Verschiedene Saugstärken
  • Zubehör:
  • Absaugkatheter in verschiedenen CH-Größen (Stärken)
  • Absaugkatheter in verschiedenen Längen
  • Absaugkatheter aus verschiedenen Materialien
  • Absaugkatheter mit verschiedenen Ausfertigungen der Sogfenster
  • Handschuhe zum sterilen Absaugen im endotrachealen Raum (um Infektionen zu vermeiden)

Der Trachealkanülenwechsel

Der Trachealkanülenwechsel ist eine ärztliche Tätigkeit, darf aber an erfahrenes Pflegepersonal delegiert werden. Entsprechende Kenntnisse sind hierbei erforderlich. Alle an der Pflege des Patienten beteiligten Personen sollten den Trachealkanülenwechsel beherrschen, da in Notfallsituationen ein Wechsel erforderlich sein kann.

Das Notfall-Set

Hierzu gehört

  • Eine Notfall-Kanüle in kleinerer Größe
  • Ein Tracheostomaspreitzer – bei dilatativen Tracheotomien
  • Eine Schere – um im Notfall das Haltebändchen schnell entfernen zu können
  • Absaugkatheter
  • Ein Handbeatmungsbeutel
  • Notrufnummern und entsprechende Kontaktadressen

Reinigung von Trachealkanülen und Zubehör

Einige Trachealkanülen können aufbereitet und wiederverwendet werden. Zur Aufbereitung gelten immer die Angaben des Herstellers.

Grundsätzlich gilt:

  • Eine Trachealkanüle darf nicht länger als 29 Tage verwendet werden (gilt sonst als Implantat)
  • Einwegmaterialien dürfen nicht aufbereitet werden
  • Bei der Pflege des äußeren Tracheostomas sind in der Regel keine sterilen Materialien erforderlich
Tracheostomaversorgung
Tracheostomaversorgung

Broschüre Tracheostomavers.